Angebote KW 12/19

Den genauen Kisteninhalt unserer verschiedenen Kistenarten können Sie ganz unverbindlich in unserem Onlineshop unter Kisteninhalte einsehen.

Einladung zum Hoffest mit Kunsthandwerkermarkt 2019

Wir laden Sie herzlich zu unserem Hoffest mit 15. kunsthandwerklichen Ostermarkt am Samstag, 06.04.2019 ein! Dazu laufen bereits fleißig die Organisation und Vorbereitungen.

Es wird ein spannendes und abwechslungsreiches Programm geben, damit Sie unseren Hof mit allem was dazu gehört, kennenlernen können. Ein Erlebnis für Groß und Klein:

  • Unsere Lieferanten laden Sie zum Verkosten und Einkaufen ein
  • Auch unsere Partner stehen Ihnen für Gespräche zur Verfügung
  • Während der Hofführungen 11 Uhr und 14 Uhr können Sie Ihren Wissensdurst zum Bioland-Anbau stillen
  • Der Kunsthandwerkermarkt lädt Sie zum Stöbern und Finden von kleinen Schätzen ein
  • Bei bestem Essen in Bio-Qualität und schöner Musik von der Bigband "Al Dente" können Sie entspannt den Tag genießen
  • Für die Kinder haben wir wieder einige Attraktionen in Vorbereitung

Wir freuen uns, wenn wir Sie neugierig gemacht haben und Sie am 06.04. bei uns begrüßen dürfen - halten Sie sich das Datum am besten schon mal frei!

Osterfeiertage und Liefertagsveränderungen

Ostern naht und damit kommen auch ein paar Feiertage

Werden Sie am Dienstag auf unserer Bürotour beliefert oder kommen am Dienstag bei uns auf den Hof, um Ihre Kiste selbst abzuholen? Dann beachten Sie bitte, dass Sie für die Karwoche, die Woche nach Ostern, die erste Maiwoche sowie die Kalenderwoche 22 Brot und andere Backwaren nur bis Freitag (bzw. Donnerstag) 12 Uhr in der Vorwoche bestellen können.

Was genau sich für Sie ändert, können Sie hier nach lesen:

Wenn Sie normal am Dienstag auf unserer Bürotour beliefert werden, dann lesen Sie die Details hier nach.

Wenn Sie normal am Dienstag Ihre Grüne Kiste selbst abholen, dann lesen Sie die Details hier nach.

Wenn Sie normal am Mittwoch beliefert werden, dann lesen Sie die Details hier nach.

Wenn Sie normal am Donnerstag beliefert werden, dann lesen Sie die Details hier nach.

Wenn Sie normal am Donnerstag Ihre Grüne Kiste selbst abholen, dann lesen Sie die Details hier nach.

Wenn Sie normal am Freitag beliefert werden, dann lesen Sie die Details hier nach.

Wenn Sie normal am Freitag Ihre Grüne Kiste selbst abholen, dann lesen Sie die Details hier nach.

Bestellung Fleisch und Lamm

Wir freuen uns, Ihnen Fleischprodukte in bester Bio-Qualität und feinstem Geschmack anbieten zu können. Das Schweine- und Rindfleisch stammt von unseren Biolandkollegen Josef und Rita Fauser aus Mutlangen - ein Familienbetrieb mit eigener Schlachtung.

Ebenso freuen wir uns, Ihnen Lamm-Fleischprodukte in bester Bio-Qualität anbieten zu können. Die Lämmer stammen von unserem Bioland Kollegen Milchschafhof Maisch in Bühlerzell-Geifertshofen.

Bitte bestellen Sie bis spätestens Montag, den 01. April 2019 um 8 Uhr! Wir liefern Ihre Bestellung in KW15 am Mittwoch / Donnerstag / Freitag, den 10./11./12. April 2019 aus.

Lieferbedingungen: Bitte notieren Sie sich den Liefertermin in Ihrem Kalender! Sie sollten zur Lieferzeit zu Hause sein oder eine Kühltasche bereitstellen bzw. jemanden benennen, bei dem wir Ihre Bestellung abgeben dürfen. Falls Sie nicht zu Hause sind oder keine Kühltasche bereit steht, stellen wir Ihre Fleischbestellung in einer Thermobox zusammen mit Ihrer Grünen Kiste ab und berechnen dafür 15 € Pfand.

Selbstabholung: Wenn Sie Ihre Fleischbestellung bei uns abholen, melden Sie sich bitte im Büro. Für Abholungen nach 16:30 Uhr bitten wir um Absprache.

Die nächste Fleischaktion ist voraussichtlich in KW26 und die nächste Geflügelaktion in KW39.

Das Bestellformular Lamm-Fleischbestellung finden Sie hier.

Handarbeit im Bio-Anbau

Im Bio-Anbau ist die Unkrautbekämpfung eine große Herausforderung. Da keine Gifte zum Einsatz kommen, ist Handarbeit gefragt. Mühsam werden die Reihen von Hand vom Unkraut befreit. Geräte wie Handhacke, Radhacke und Jätefaust erweisen sich als nützliche Helfer. Die "Beikräuter" nehmen den Gemüsekulturen Wasser, Licht, Nährstoffe und am Ende auch Platz weg. Daher ist das Jäten eine dauerhafte Aufgabe im ökologischen Gemüseanbau.
Für eine giftfreie und nachhaltige Landwirtschaft nehmen wir diese Herausforderung gerne an. Damit wir für unsere Kinder und späterer Generationen gesunde Böden hinterlassen und gesundes und vitaminreiches Gemüse anbauen können.

Säfte
Rezept der Woche: SPINATOMELETT

Zutaten: 750 g Blattspinat, 20 g Butter, Meersalz, Pfeffer, Muskatnuss, 4-6 Eier, 50 ml Milch, 2-3 EL Weizenmehl, 30 g Kokosfett, 4 Tomaten

Zubereitung: Spinat putzen, ca. 10 Min. in Butter und sehr wenig Wasser dünsten und abschmecken. Eier trennen, Eigelb mit Milch und Mehl gut verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den steifgeschlagenen Eischnee locker unterheben. In heißem Kokosfett in einer Pfanne mit Deckel nacheinander 4 Omeletts ausbacken. Omeletts mit heißem Spinat füllen, zusammenklappen und mit je einer Grilltomate servieren.

Guten Appetit!
Unsere Empfehlung: Postelein

Die Wildform des Postelein stammt aus dem weiten Gebiet von Vorderasien bis zum Himalaya und aus Griechenland. Die alten Ägypter schätzten den Postelein schon als Gemüse und Heilpflanze. In Europa wurde er im Mittelalter angepflanzt, ist aber wieder in Vergessenheit geraten. Heute ist Postelein eine Delikatesse, die selten angebaut wird, aber von Kennern geschätzt wird. Postelein hat einen sehr hohen Vitamin C-Gehalt. Die Vitamine B1, B2, B6 und das Provitamin A sind in reichlicher Menge vorhanden. Grundnährstoffe wie Kohlenhydrate und Eiweiß, Mineralien wie Calcium, Eisen, Natrium, Phosphor und Oxalsäure vervollkommnen dieses gesunde Kraut. Postelein wirkt blutreinigend und lindert Beschwerden bei Sodbrennen. Die alten Ägypter bereiteten aus getrockneten Posteleinblättern einen Tee zu, der bei Blasen-und
Nierenleiden getrunken wurde.

aus unserem Bioland-Anbau für 2,30 €/100g

Süße Vitamine: Äpfel Boskop und Topaz, Birne Conference

Ä

Äpfel Boskop

für 3,95 €/kg aus Bioland Deutschland/BW - Wegen seines hohen Säuregehaltes ist der Boskop als Tafelapfel und Mostapfel bekannt und beliebt. Er eignet sich ebenfalls wunderbar zum Backen oder als Bratapfel. Das Fruchtfleisch wird schön mürb. Das gelblich-weiße, mittelfeste Fruchtfleisch weist einen erfrischenden, fruchtig-säuerlichen und würzigen Geschmack auf.

Äpfel Topaz

für 3,95 €/kg aus Bioland Deutschland - Seinen Ursprung verdankt der Topaz-Apfel eigentlich einer schwierigen Zeit. Versuchs- und Zuchtanstalten in früheren Ostblockstaaten wurden angehalten, robuste Apfelsorten zu züchten. Keinen Dünger sollten sie benötigen und gegen Krankheiten möglichst resistent sein. Eine der Sorten, die so entstand, ist der Topaz. Er stammt aus dem tschechischen Strizovice. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs erwies sich die Züchtung als Glücksfall: Der Bio-Boom setzte ein. Ideal für den Topaz da man im Bio-Bereich resistente Sorten benötigt.

Birne Conference

für 4,95 €/kg aus Demeter Italien - Die Sorte wurde 1894 in England eingeführt. Das Fruchtfleisch der Birne Conference ist süß und fein-würzig im Geschmack. Charakteristisch ist die feine Berostung der Schale. Für säureempfindliche Menschen sind Birnen besser verträglich als z.B. Äpfel. Sie enthalten etwa ebenso viel Zucker, Birnen sind aber säureärmer, dadurch sind sie sehr bekömmlich. Sie enthalten neben Vitaminen und Mineralstoffen viele Ballaststoffe und einen hohen Gehalt an Eisen.

Gemüse der Saison: Spinat, Radieschen, Bundzwiebel
Saatgut für Bienen und andere Insekten

Der Frühling naht – und damit kommt die Lust, ins Freie zu gehen und zu pflanzen und zu säen. Wir haben eine Saatgut-Auswahl für Sie zusammengestellt, bei der wir ein besonderes Augenmerk auf insektenfreundliche Pflanzen gelegt haben. So können wir gemeinsam etwas für die Artenvielfalt der Insekten tun.

Damit sich Honig- und Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und Nachtfalter oder Marienkäfer wohlfühlen, kann jeder Einzelne im eigenen Garten, auf dem Balkon und in Blumenkästen dazu beitragen, Lebensraum und Nahrung für Bienen und ihre wilden Verwandten zu schaffen – und hat auch selbst einen Nutzen: Wir können nicht nur die hübschen Blüten bewundern, sondern mit Kräutern auch unser Essen verfeinern.

  • Als Nahrungsquelle eignen sich nektar- und pollenreiche Arten, am besten sind heimische und ungefüllte Blühpflanzen, aber auch die Blüten vieler Kräuter werden gerne angeflogen.Idealerweise finden die Insekten vom zeitigen Frühjahr bis zum Herbst Nahrung.
  • Pestizide und giftige Chemikalien sind tabu. Zur Bekämpfung von Schädlingen und unerwünschtem Pflanzenaufwuchs gibt es auch nichtchemische Alternativen.
  • Die Tiere brauchen geeignete Plätze, an denen sich ihre Nachkommen ungestört entwickeln können. Das kann ein spezielles Insektenhotel sein, oder einfach durch das Belassen von Nist- und Unterschlupfplätzen wie Hecken und Holzstößen

Wie immer bestellen wir das Saatgut bei der Bingenheimer Saatgut AG. Dieses Saatgut verwenden wir auch für unseren Gemüseanbau, weil es für unsere Werte steht: Die Bingenheimer Saatgut AG liefert ausschließlich ökologisch zertifiziertes Saatgut und samenfeste Sorten (keine Hybride, Gen- oder Biotechnologie). Zudem werden 80 % des Saatgutes in Deutschland erzeugt und pflegebedürftige Menschen bei der Arbeit integriert.

Weiterführende Links:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/insekten-helfen/index.html

https://www.bund-bawue.de/themen/tiere-pflanzen/artenschutz/insektensterben/

https://utopia.de/ratgeber/insektensterben-tipps-helfen/

https://www.bmu.de/insektenschutz/

Unsere Bio-Produkte haben ein Gesicht! Wir stellen unsere Partner vor

Brotaufstriche und Hanfprodukte: Chiron in Oberschwaben

1997 gründeten die beiden Inhaber Wolfgang Misslisch und Lars Stury mit 7 ha den Hanfanbau in Oberschwaben, zwischen Ulm und Ravensburg, am Rande des Allgäu.
Die Idee vom werteorientiertem und nachhaltigen Wirtschaften stand am Beginn der Firmengeschichte – wofür CHIRON auch heute noch steht.
In Zusammenarbeit mit engagierten Landwirten hat sich aus den Anfängen ein regionaler Hanfanbau mit Verarbeitungs-strukturen von jährlich rund 100 ha Anbaufläche entwickelt.
CHIRON bietet den Landwirten durch Anbauverträge die notwendige Abnahmesicherheit. Darüber hinaus koordinieren und begleiten sie den Anbau von der Bereitstellung des Saatgutes bis zur Ernte. Die dafür notwendige Infrastruktur wie ein Spezial-Hanfmähdrescher, Hanfsamentrocknung- und Aufbewahrung sowie eine Hanfbrikettherstellung (www.hanfbriketts.de) konnte zusammen mit Landwirten in den letzten Jahren aufgebaut werden. Dadurch ist die Wertschöpfung für die Landwirte garantiert und zugleich die hohe Qualität an Hanfsamen, die Grundlage ihres Hanflebensmittel-Sortiments.
Inzwischen hat sich der Bedarf an Hanfsamen deutlich gesteigert, so dass sie neben ihrer oberschwäbischen Hanfernte vor allem auch qualitativ gleichwertigen Hanfsamen aus Sachsen und Thüringen verwenden.

Neben dem Hanfanbau fördern sie die Nutzung von weiteren ursprünglich heimischen Kulturpflanzen, wie Mohn, Lein, das Schwabenkorn Dinkel und Amarant, um einige zu nennen. Vielfalt ist ein Prinzip gesunden Lebens. Überall wo Monotonie und Einfalt siegen, verliert die Nachhaltigkeit. Sie wollen so mit ihrer Arbeit einen kleinen Beitrag zur Bereicherung unserer Natur- und Kulturlandschaft leisten.

Wenn Sie mehr über den Betrieb erfahren möchten, können Sie hier weiterlesen.

Interessieren Sie sich für unsere weiteren Partner? Hier werden Sie fündig.

Käse-Ecke - Tour de Kaas in der Schweiz

In KW12 reisen wir in die Schweiz, in der KW13 nach Österreich und zuletzt in der KW14 nach Belgien – und bieten Ihnen zu jedem Land jeweils eine Käsetüte für 10.- € (3 Käsestücke) und 15.- € (4 Käsestücke) mit verschiedenen Käsespezialitäten des jeweiligen Landes an. Die einzelnen Käsestücke wiegen zwischen 110g und 140g.

Wer eine regelmäßige Käsetüte bekommt, macht automatisch bei der Tour de Kaas mit.

Natürlich haben wir auch unsere kleinen Käsetütchen und Einzelstücke, sowie die Käsetüte Ziege/Schaf wie gewohnt für Sie bereit.

Hier finden Sie das Bestellformular.

Tour de Kaas 10,- €

ca. 110g Edelweiß-Mutschli - Heumilchkäse, auf über 1650m gemolken, verarbeitet und gelagert. Das Bio-Edelweiß und die Bio-Bergblumen stammen von einem kleinen, biologisch bewirtschafteten Bergblumengarten, der sich ebenfalls in Ftan befindet. Dezent würzig, 50% FiT, kbA BioSuisse.

ca. 110g Urbergchäs - Würzig, reif und nussig, nach alter Greyerzer-Tradition aus der Westschweiz, Hartkäse aus thermisierter Kuhmilch mit mind. 48% FiT, kbA BioSuisse.

ca. 110g Tortenbrie Suisse - Das Aroma von diesem Brie mit seinem edlem Weißschimmelbezug ist mild-aromatisch bis leicht säuerlich und harmoniert wunderbar mit einem kräftigen Rotwein. Weichkäse aus Kuhmilch, 45% FiT, kbA BioSuisse.

Tour de Kaas 15,- €

ca. 120g Edelweiß-Mutschli - Heumilchkäse, auf über 1650m gemolken, verarbeitet und gelagert. Das Bio-Edelweiß und die Bio-Bergblumen stammen von einem kleinen, biologisch bewirtschafteten Bergblumengarten, der sich ebenfalls in Ftan befindet. Dezent würzig, 50% FiT, kbA BioSuisse.

ca. 120g Urbergchäs - Würzig, reif und nussig, nach alter Greyerzer-Tradition aus der Westschweiz, Hartkäse aus thermisierter Kuhmilch mit mind. 48% FiT, kbA BioSuisse.

ca. 120g Tortenbrie Suisse - Das Aroma von diesem Brie mit seinem edlem Weißschimmelbezug ist mild-aromatisch bis leicht säuerlich und harmoniert wunderbar mit einem kräftigen Rotwein. Weichkäse aus Kuhmilch, 45% FiT, kbA BioSuisse.

ca. 120g  Toggenblume - Westschweizer Urgestein in würzig-nussiger Vollendung und attraktiver Bergkräuter-Kruste. Sehr aromatisch. 48% FiT, kbA BioSuisse.

Angebot KW 12: Ziege Hooidammer natur

31,70 €/kg - Niederlande

Je nach Saison jung oder mittelalt gereift! Kinder, Gourmets und Allergiker lieben ihn. 50% FiT, kbA Niederlande.

Angebot KW 12: Cheddar medium

23,00 €/kg - England

Ein Klassiker aus den Midlands mit würziger Cheddar-Note. Ein mittelalt ausgereifter Hartkäse mit marmoriertem Teig und ohne Rinde, mind. 48% FiT,  kbA Großbritannien, Belton Cheese.

Käsetüte Ziege/Schaf 10,-

ca. 130g Schaf Pecorino Dolce DOP - Ein Highlight aus Südsardinien! Dieser Schnittkäse ist aus schonend pasteurisierter, sardischer Schafsmilch hergestellt und 6 Wochen lang gereift. Er schmeckt wunderbar buttrig, feinsäuerlich nach frischer Milch. kbA, Italien, tierisch gelabt, mind. 50 % FiT

ca. 130g Ziege Merlijn Provence - Hoher, fester Ziegenbrie mit dem unwiderstehlichen Duft nach frischem Heu! Unser Meistverkaufter Ziegenweichkäse mit feinen Provencekräutern in der Rinde ...vom Weißflaum elegant umhüllt. 45% FiT, kbA Belgien.

Käsetütchen mild 6,- €

ca 115g Fontal - Ein herrlich cremiger und absolut kindertauglicher, halbfester Schnittkäse aus Kuhmilch, welcher außerdem noch prächtig schmilzt, mit mind. 47% FiT, 2% Salz, tierisch gelabt, pasteurisiert, kbA QC Italien, Käserei Tomasoni.

ca. 110g Petite Fleur Kräuter - Handgeschöpfter Zungenzergeher mit spannendem Kräutermix. Mild-sahnig, niemals scharf. Weichkäse aus der Hofkäserei 'T Dischhof in Keiem. 48% FiT, kbA Biogarantie, Belgien.

Käsetütchen kräftig 7,- €

ca. 110g Zitronenpfefferkäse - Ein für das Allgäu typischer Bauernkäse aus hochwertiger tagesfrischer Bio-Heumilch hergestellt, mit frischer Zitronenpfeffermischung affiniert. Der Käse zeichnet sich durch ein würziges, kräftiges Aroma aus. 50% FiT, Bioland Deutschland.

ca. 110g  Meule de Savoie - Ein Rohmilch-Hartkäse mit saftig, feinnussig ausgeprägtem Aroma nach Art eines klassischen Gruyere aus Frankreichs Hochalpen - dem Haute Savoie. Mit verzehrbarer Naturrinde. 50% FiT, kbA Ecocert Frankreich.ttrige Schweizer Würze mit feiner Bärlauch-Note. Tolles Schmelzverhalten für Bärlauch-Gratins, umwerfend sommerhaft! 48% FiT, kbA BioSuisse.

Zeitschrift köstlich vegetarisch

Wunderbare Frühlingsküche

Passend zum nahenden Frühling dreht sich in dieser Ausgabe alles um leichten Genuss, junges Gemüse und frühlingshafte Ideen für den Alltag und liebe Gäste.
So gibt es wieder tolle Rezepte mit aromatischem Bärlauch, wie zum Beispiel die würzige Bärlauch-Quinoa-Bowl oder die knusprigen Hirse-Lauch-Bratlingen mit Bärlauch-Zitronen-Quark.
Auch die köstlichen Leckereien zum Brunch sollten Sie unbedingt probieren: Ob knusprige Crostini mit Erbsen-Hummus, die ofenfrische Hefeblume mit edler Marzipan-Mandel-Füllung oder das geröstete Schoko-Nuss-Granola – für jeden Geschmack ist garantiert das Richtige dabei.
Für frische Leichtigkeit auf dem Teller sorgen auch die genialen Low-Carb-Rezepte. Lassen Sie sich also von einem raffinierten Blumisotto mit Pilzen und Rucola oder der frühlingshaften Lasagne mit Gemüsebolognese und Zitronen-Béchamelsoße verwöhnen – ein Genuss!
Ein weiteres Highlight sind die herrlichen Desserts, die diesmal ausschließlich mit aromatischen Früchten gesüßt sind und wunderbar schmecken.
Außerdem hält diese tolle Ausgabe von köstlich vegetarisch noch viele weitere leckere Rezepte für Sie bereit, wie beispielsweise die fantastischen Schnellgerichte oder die tollen Frühlingsrezepte mit Rotkohl. Also am besten gleich bestellen und genießen …

Zum Inhalt

Brot des Monats März

Bäckerei Stumpp - Ihr Biolandbäcker in der Region

Unser Bioland-zertifizierter Bäcker zaubert seine feinen Backwaren in seiner Backstube in Deizisau. 1964 wurde die Bäckerei von Jürgen und Gerda Stumpp eröffnet. 2001 übernahm Achim Stumpp den familieneigenen Betrieb und stellte 2006 sein Sortiment komplett auf ökologische Herstellung um. Seit 2007 arbeitet der Betrieb nach den strengen Bioland-Richtlinien.

Brot des Monats: Dinkel-Sesamkapsel 500g für 3,60 €

Zutaten:
100% DINKEL
Zutaten:
DINKELMEHL; Wasser, 8% kba SESAM; Meersalz, GERSTENMALZ, kba Hefe, kba Acerolakirschpulver

Unser Kundenbrief